ElectroHerz on Facebook


Toxic Green

Bandmitglieder

Toxic

Istari

Toxic

Istari

Vocals / Lyrics / Music / Technics

Live Keys / Music


Biografie

Industrial, Noise, das gute alte EBM Zeug, Minimal Elektro und ich würde auch noch eine gute Portion Dark Wave erwähnen, wenn ich die Musik von der nachfolgenden Band beschreiben soll. Wie man es vereint? Na ganz einfach! Man Gründet eine Band, nennt sie „Toxic Green“ und lässt einfach seinen Ideen freien Lauf.

 

2007...

Einmal als DJ angefangen und irgendwann kommt der Drang mal seine eigenen Ideen Musikalisch um zu setzen.

So wie einige mittlerweile Bekannte Künstler angefangen haben, hat auch die Geburt von „Toxic Geeen“ 2007 begonnen. Gründer und Macher ist DJ Toxic.

Die ersten Songs wie „Ich bin ein Jäger“ oder „Maschienentod“ entstanden, noch einfach in der Produktion gehalten, aber jeder fängt mal an. Schnell folgt das erste Album „Total Toxisch“. „Ich bin ein Jäger“ entwickelte sich zum geheim Tipp in den Clubs in und um Hoyerswerda.

Geplant war das ganze eigentlich als Instrumental Projekt.

 

2008...

Als die erste Konzertanfrage als Supportact der EBM Formation „ADAC 8286“ gestellt wurde, wurden Spontan Texte für die bereits vorhandenen Songs geschrieben. Und DJ Toxic entschloss sich, ab sofort seiner Musik mehr Kraft durch seine Stimme und Texte zu verleihen.

Unterstützung für das erste Live Konzert holte sich Toxic bei DJ Istari Delain der zunächst nur als Keyboarder für das Konzert am 15.03.2008 als Support von ADAC 8286 an den Tasten stehen sollte. Schnell aber bemerkten die beiden Musikalische Gemeinsamkeiten und Istari wurde als festes Mitglied aufgenommen.

Am 26.04.2008 folgte auch schon das zweite Konzert. Hier konnte man schon in den neuen Songs eine Weiterentwicklung wahrnehmen. Songs wie „Du hast die Wahl“, mit Gastsänger Jahn von „Prisoner of Socienty“ oder auch „Burning Churches“ folgten.

 

2009...

folgten weitere Konzerte mit Bands wie Enabled Disaster, Hagen´s Brut, Genetic Disorder, Amnestia, Coinside, Transform Colage oder dem EBM Projekt „Pinsel Ließt“.

 

2010...

folgte eine Konzertpause. Toxic Green war aber nicht untätig. Viele Samplerbeiträge wie z.B. Fundustrial 2 und 3 mit Künstlern wie; E.I.D., Stahlschlag, Valium Era, Agressionslevel 4.0, oder auf dem BDR Sampler, vertretende Künstler „Superikone“.

Es entstanden auch unzählige Remixe von und für Künstler wie; Fabrik C, Wynardtage, CyGor, Strahlungstod, Dia[cetyl]Morphin, A.D.A.C. 8286, (((Prototyp))), Stainless.4571.

 

2011...

Zurzeit wird gerade an einem Remix Album „Stille Wut“ gearbeitet, wo Künstler die für und von Toxic Green einen Remix gemacht haben, zusammen gefasst werden. Dieser soll Kostenlos zum Download angeboten werden.

Auch wird gerade am neuen Album geschraubt. Titel des Werkes wird sein: „Cryogenetics“.

Toxic Green hat sich Musikalisch weiterentwickelt und gehört nun zu den ernst zu nehmenden Musikern der Szene.

Jetzt heißt es nun: Konzerte, Konzerte, Konzerte, … .

Im dritten Quartal 2011 wird Toxic Green auf dem 2. Black Saturday Festival spielen.


Veröffentlichungen

Alben

2007 Total toxisch

Toxic Green - Total toxisch

Compilation Beiträge

2008 Fundustrial V 2.0 (free Download)

Fundustrial V 2.0

Song: Maschinentot

 

>>>Download<<<


2009 Fundustrial V 3.0 (free Download)

Fundustrial V 3.0

Song: Geballte Wut

 

>>>Download<<<


2010 BDR-Sampler Volume3 (free Download)

BDR-Sampler V 3

Song: Geballte Wut

 

>>>Download<<<


2011 ElectroHerz Vol. 1 (free Download)

Song: Du hast die Wahl!

 

>>>Download<<<


Kontakt & Booking