ElectroHerz on Facebook


Profane Finality

Bandmitglieder

Benno

Stephan

Maik

Vocals / Music / Technics

Keys

Vocals / Lyrics / Music


Biografie

Man schrieb das Jahr 2003...


genauer gesagt war es Ende 2003/Anfang 2004, als sich die musikalischen Wege von Benno und Maik das erste Mal kreuzten. Benno suchte für einen Song seiner damaligen Band "Deathwish" einen Gastsänger und stieß dabei, aus bis heute ungeklärten Umständen, auf Maik. Dieser Song erblickte jedoch niemals das Licht der Welt und verschwand irgendwann im Nirgendwo.
In der nächsten Zeit kam es dann des Öfteren dazu, dass beide gemeinsam an weiteren Songs arbeiteten und Maik letztendlich komplett bei "Deathwish" einstieg. Jedoch merkten beide ziemlich schnell, dass die gemeinsamen Songs eine gewisse Eigendynamik entwickelten und mit der Grundidee von "Deathwish" nicht mehr konform gingen. So beschloss man schließlich gegen Ende 2005 ein Nebenprojekt namens "Profane Finality" ins Leben zu rufen, welches sich jedoch nach sehr kurzer Zeit in eine eigenständige Band verwandelte, da man "Deathwish" erstmal auf Eis legte.

 

Man schrieb das Jahr 2005...


als "Profane Finality" das Licht der Welt erblickte. Benno und Maik stürzten sich nun an die Arbeit und veröffentlichten ihre ersten beiden Demos "Schmerz" und "Poisoned Lies" in einer Auflage von jeweils 25 Stück, die innerhalb kurzer Zeit vergriffen waren. Die steigende Nachfrage nach weiteren Songs von "Profane Finality" spornte beide nur noch mehr an und man begann mit den Arbeiten für das erste Album und verstreute weiterhin das eigene Liedgut in der Welt.

 

Gegen Ende 2006...

 

vergrößerte sich die Band, als Stephan, anfangs nur als Live-Support angedacht, Mitglied von "Profane Finality" wurde. Seit diesem Zeitpunkt brachte er die Tasten zum glühen und man erklomm von nun an die Bühnen dieser Welt zu dritt und veröffentlichte schließlich Anfang 2007 das erste Album "Senses, Thoughts and Visions".

 

Man schreibt das Jahr 2009...

 

und es liegen mittlerweile 2 weitere Jahre zurück, in denen manch erwähnenswertes geschah. Hier beschränkt sich der Schreiber jedoch auf das wichtigste Ereignis, die Veröffentlichung der Mini-EP "(P)review" Mitte 2008, welche als kleiner Ausblick auf das folgende Album erschien.

 

Am 23.12.2009...

 

veröffentlichten "Profane Finality", nach etwas mehr als 2 Jahren, das zweite Fulltime Album, welches den Namen "Cryptic Mind" trägt. Dieses Album erschien in einer streng limitierten Erstauflage und enthält 11 Tracks in typischer Profane-Finality-Manier, die mit Sicherheit nicht nur die alten Fans begeisterten.

 

Angekommen im September 2010...


kann man auf ein Jahr zurückblicken, welches von Beginn an sehr gut für "Profane Finality" laufen sollte.
Zu einem stieß "Cryptic Mind" bei seinen Hören auf sehr großes Gefallen und schaffte mit dem Song "In Lockstep" den Sprung in die GEWC (German Electronic Web Charts http://www.gewc.de), und zum anderen wurde man gebucht, um im März "Welle:Erdball" zu supporten.
Neben diversen Konzerten verbrachte man jedoch auch einen Großteil der Zeit im Studio, sodass nach nur 9 Monaten, mit der "Verfall EP", die nächste Veröffentlichung ins Haus steht. Diese erscheint in 2 verschiedenen Versionen, denn neben der CD-Veröffentlichung, welche streng limitiert wurde und 3 Bonustracks enthält, gib es dieses mal eine "Free Web-Edition", welche zum kostenlosen Download angeboten wird.

Letztendlich...

 
bleibt nur noch abzuwarten, was die Zukunft für die 3 bereithalten wird.
Man darf gespannt bleiben.

 

www.profanefinality.de